Home / Aktuell / Wir wünschen unserem Volk und dem Proletariat die Unabhängigkeit gegen Knechtschaft sowie einen schönen 1. Mai!

Wir wünschen unserem Volk und dem Proletariat die Unabhängigkeit gegen Knechtschaft sowie einen schönen 1. Mai!

Wir wünschen unserem Volk und dem Proletariat die Unabhängigkeit gegen Knechtschaft sowie einen schönen 1. Mai!

Arbeiter, Werktätige

Der 1. Mai ist Tag der Einheit, Solidarität und des Kampfes, der seit 130 Jahren durch die Weltarbeiterklasse begehrt wird. Fröhliches Fest des internationalen Proletariats an alle Arbeiter/innen und werktätige. Die Arbeiterklasse ist die wirkliche produktive Klasse, ohne die der Kapitalismus nicht existieren kann. Arbeiter schaffen alle Produkte und Werte. Aber die Bourgeoisie ergreift einen Großteil der von der Arbeiterklasse geschaffenen Werte. Mit dem beschlagnahmten Restwert wächst einerseits das Kapital, und andererseits werden alle Arten von Parasiten-Zwischenschichten zum Schutz der Bourgeoisie zugeführt. Große und kleine Regierungsbürokratie, Offiziere, Polizisten, Richter, Mafia-Mitarbeiter.
Die Arbeiterklasse wird dem Elend und der unmenschlichen Lohnsklaverei nicht entkommen können, ohne die Ketten der Ausbeutung und Gefangenschaft des Kapitalismus zu durchbrechen.
Das Proletariat; Es ist die revolutionärste Klasse, die verpflichtet ist, diese wirtschaftlich-soziale Ordnung zu zerstören, die bereits ihre Zeit vollendet hat. Darüber hinaus wächst die Arbeiterklasse durch den Kapitalismus ständig. Kleine Immobilienarbeiter, Bauern, Handwerker, kleine Beamte, die ihre Arbeit verloren haben, und junge Leute, die aus dem Proletariat geworfen wurden, schließen sich Tag für Tag den Reihen des Proletariats an. Andererseits werden jeden Tag unzählige Proletarier von ihrer Arbeit entlassen und in die Massen der „Reserve-Proletarischen Armee“ aufgenommen. Auf der anderen Seite wird eine überwältigende Mehrheit des Proletariats in die „unterste“ Schicht geworfen, die als „Precary“ bezeichnet wird.
Die Merkmale, die das Proletariat zur revolutionärsten Klasse zur Zerstörung des Kapitalismus machen, sind in seinen Bedingungen der Klassenexistenz vorhanden. Nicht arbeitende Kräfte können nicht über Versuche hinausgehen, die kapitalistische Ordnung wiederherzustellen. Kleine Immobilienbesitzer, die ihre Hoffnung auf eine Wende noch nicht verloren haben, obwohl sie Tag für Tag am Boden zerstört sind, haben auf die eine oder andere Weise Verbindungen zum Kapitalismus. In dem Maße, in dem sie durch das System beschädigt werden, versuchen einige Reformen, Verbesserungen und Reformen, das Proletariat zu verführen und es für systeminterne Verbesserungen zu verfolgen. Viele argumentieren sogar, dass das Proletariat den Weltanschauungskommunismus „repräsentiert“. Dies sind die Klassenfeinde im Lammfell mit einer Maske des Kommunismus, die den Kommunismus verzerrt, ihn im Namen der „Erneuerung“ unkenntlich macht und dieser Essenz angeblich „neuen Inhalt hinzufügt“, indem er seinen Kern bricht.
Marx, Lenin und Stalin von den Klassenfeinden des Proletariats arbeiteten zu ihrer Zeit; aber jetzt gilt es als „übertroffen“ und veraltet; es entgeht der Bourgeoisie nicht, dass sie der Theorie in die richtige Reihenfolge passen, indem sie angeblich ihre Theorien „erneuern“, angeblich „Steine ​​auf den Stein legen“. Die Bourgeoisie ebnet ihnen in jedem Land den Weg, sie ermöglicht es ihnen, lizenzierte Parteien namens Kommunismus zu gründen und ihre lizenzierten Ideen zu verbreiten. Es hilft ihnen, den Kommunismus in jeder Hinsicht unter dem Deckmantel von „Erneuerung, Wiederaufbau, Reproduktion“ zu zähmen. Sie tun ihre Pflichten auch mit Liebe, Begeisterung und Appetit. Diese Aufgabe ist ihr Brottor, sie nennen es „politisches Brot“ (!).

Eine Periode des Kommunismus ist zu Ende gegangen, seine neue Ära ist unvermeidlich; Also, wie die Bourgeoisie, die sagt, wie die Revolution vollendet ist, sagt, wie man diese neue Ära bereits manipuliert, wie wir sie irreführen und in den Kapitalismus eintauchen. Der Grund, warum sie es als einen Trend betrachten, der auf ihre eigene Weise zum Leben erweckt werden kann, ist nicht leer.
Die Bourgeoisie hat Angst vor dem Kommunismus. So greift er seine Vergangenheit an, findet Fehler, Mängel, schwere Verbrechen und Morde, schwarze Flecken in seiner Vergangenheit; er übernimmt über tausend, um seine Zukunft nach seinem eigenen Herzen zu gestalten. Dafür lässt er alte Gewehre und alte Wölfe wie einen Schakal frei.
Die Bourgeoisie hat Angst vor dem Proletariat. Deshalb macht er viel Aufhebens: „Gibt es jetzt noch ein Proletariat? Aber es bleiben nicht Tausende von Tricks, Tausende von Layouts, Spielen, Unterdrückung und Mobbing übrig, um das Proletariat zu binden.
Das Proletariat ist überall; Jeder Bissen Brot, jeder Schluck Getränk, das Proletariat hat Schweiß, Augen, Gehirn pocht. Nehmen Sie jeden Weg, um sein Leben zu verlängern, und nehmen Sie daher die Natur, all den angesammelten Reichtum, die Technik und die Menschlichkeit unter ihr Joch. die Gegenwart und Zukunft des Menschen zerstören; Es ist eine einzigartige Klasse, die in der Lage ist, jeden Tag eine neue Krankheit, eine neue Katastrophe, eine neue Zerstörung, ein neues Unglück, die Wunder seiner Existenz, die Zerstörung des Kapitalismus zu schaffen, der verpflichtet ist, alle von ihm begangenen Verbrechen zu zerstören, den Kommunismus zu etablieren und die gesamte Menschheit zu retten, während sie sich selbst rettet. Wie der letzte Corona-Ausbruch zeigte; Das Proletariat muss seine historische Aufgabe erneut übernehmen. Ansonsten sind wildere, furchterregendere und zerstörerischere Katastrophen unvermeidlich.
Noch wichtiger ist die Rolle des Proletariats in Kurdistan. Die einzige revolutionäre Klasse, die in der Lage ist, die Nationalflagge der Befreiung, Unabhängigkeit und Freiheit zum Zeichen des Sieges zu nähen, ist das kurdische Proletariat. Daher versteht sich unsere Partei in ihrer Charta nicht als „Partei der Werktätigen und des Volkes“; Er beschrieb es als „Partei des kurdischen Proletariats“. Real Party Communista Kurdistan – KKP ist keine „lizenzierte Partei“; Es ist illegald. Die derzeitige Verfassung der türkischen Republik, das Strafgesetzbuch, das Recht der politischen Parteien, kurz gesagt, die türkische Gesetzgebung reagiert nicht auf die Gründung einer echten kommunistischen Partei oder einer kurdischen Partei. Die Lizenzen und die Lizenzen der Parteien mit diesen Namen sind zweifelhaft. Der Bruch mit der Bourgeoisie, Bürgertum CHP, die Partei der Glückseligkeit, als auch chauvinistische Partei, religiöse oder faschistische Parteien Allianz oder die Komponenten der Fassade Demokratie „ignoriert das Wesen der sogenannten Kurdenparteien in der Türkei sind Parteien; Erdogan ist das Schmuckstück des demokratischen (!) Schaufensters des Faschismus. Das Proletariat und unser Volk sind diesen Parteien nicht verpflichtet und zum Scheitern verurteilt. Letztendlich wird er sie alle dorthin schicken, wo sie zu den Krücken des CHP gehören.

Es lebe der 1. Mai!
Es lebe der Internationalismus!
Es lebe der Sozialismus!
Kommunistische Partei Kurdistans
Zentralkomitee
25/04/2020

Bölüme ait diğer yazılardan!

Liebe Genoss_innen, liebe Antifaschist_innen,

Liebe Genoss_innen, liebe Antifaschist_innen,seit dem Entstehen der Jungtürkenbewegung vor dem 1. Weltkrieg im Osmanischen Reich …